HOME RHEIN-MAIN
OFFENBACH | KREIS OFFENBACH | MAIN-KINZIG | MAIN-TAUNUS | HOCHTAUNUS | WETTERAU | WIESBADEN | KREIS GROSS-GERAU | DARMSTADT
Werbung
Wetter in Hessen
Wetterdienst warnt vor Glatteis
Auch Radfahrer, wie hier in Darmstadt, müssen sich auf Eisglätte einstellen.
 Foto: dpa
Werbung

Achtung Autofahrer: In den kommenden Tagen kann es in Hessen nachts und am frühen Morgen auf den Straßen glatt sein.

Autofahrer in Hessen müssen auch an den kommenden Tagen vor allem nachts und am frühen Morgen auf der Hut sein: Bei feuchtkalter Witterung bleibt die Glättegefahr erhalten. Doch während am Dienstag Schnee und Glätte den Verkehr in Hessen ausgebremst hatten, gab es in der Nacht zum Mittwoch nur vereinzelte witterungsbedingte Unfälle auf den Straßen. In Mittelhessen schlitterte ein Autofahrer gegen eine Leitplanke, wie ein Polizeisprecher in Gießen mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach warnte auch für Mittwoch vor Glätte in Hessen. Besonders für den Osten des Landes und den Odenwald sagen die Meteorologen zudem weiteren Schnee voraus. In den Bergen soll es stürmisch werden. Am Donnerstag fällt dann voraussichtlich auch in tiefer gelegenen Gebieten Schnee. Bei Temperaturen knapp über oder unter dem Gefrierpunkt ist weiter Vorsicht angesagt. Regen und Schneeregen können schnell gefrieren und unfreiwillige Rutschpartien auf Straßen und Wegen zur Folge haben. (dpa)

Werbung